Hundeerziehung Distanzkommandos

Hundeerziehung Distanzkommandos: Perfektioniere das „Platz“ aus der Ferne

Das Training von Distanzkommandos ist ein wesentlicher Bestandteil in der Hundeerziehung, besonders wenn es um das „Platz“-Kommando geht. Dieses Training eröffnet eine neue Dimension der Kommunikation und Kontrolle zwischen dir und deinem Hund, besonders im Freilauf.

Der richtige Einsatz von Distanzkommandos im Alltag

Meistere alltägliche Herausforderungen

Stelle dir vor, du bist im Park, und dein Hund tobt fröhlich umher. Plötzlich nähert sich ein anderer Hund, es will ein Jogger an euch vorbeilaufen oder es kommen Kinder in die Nähe. In solchen Momenten ist es entscheidend, dass du deinen Hund schnell und effektiv unter Kontrolle bringen kannst, auch wenn du nicht direkt an seiner Seite bist. Das Distanzkommando „Platz“ ermöglicht dir genau das: Deinen Hund sicher und zuverlässig abzulegen, auch aus einer gewissen Entfernung.

Freilauf für Hunde mit Sicherheit und Vertrauen

Freilauf ist für die Entwicklung und das Wohlbefinden deines Hundes wichtig. Es ermöglicht ihm, seine Umgebung zu erkunden und sich frei zu bewegen. Doch um diese Freiheit verantwortungsvoll zu genießen, ist es unerlässlich, dass dein Hund auch auf Distanzkommandos reagiert. Dies gibt dir die Gewissheit, dass du in jeder Situation die nötige Kontrolle behältst, um die Sicherheit deines Hundes und anderer zu gewährleisten.

RUFFWEAR Front Range Hundegeschirr, Reflektierendes Gepolstertes Zerrfreies Hundegeschirr, Heidelbeerblau, M
Angebot Rudelkönig Schleppleine für Hunde - 5m / 10m - Robuste & wetterfeste Hundeleine für eine erfolgreiche Hundeerziehung - Mit Griffpolsterung

Anzeige / Affiliate Links / Letzte Aktualisierung am 28.02.2024

Schrittweise Einführung des „Platz“-Kommandos

Die Grundlagen festigen

Der erste Schritt im Aufbau von Hundetraining Kommandos ist das Erlernen des „Platz“-Kommandos in deiner unmittelbaren Nähe und aus deiner Bewegung heraus. Das Signal „Platz“ sollte dein Hund für dieses Training bereits erlernt haben. Wähle nun eine ruhige Umgebung ohne Ablenkungen, bewege dich langsam schrittweise vorwärts. Dein Hund läuft dabei neben dir, am besten auf deiner „Lieblingsseite“. Gib nun aus der Bewegung heraus das Platz-Signal. Legt sich dein Hund sofort hin, belohne ihn. Mit einem „OK“ löst du das Signal wieder auf. 

PETPROTECT_HKV

Schwierigkeit erhöhen

Sobald dein Hund das „Platz“-Kommando in deiner Nähe zuverlässig ausführt, beginne damit, die Distanz oder die Schrittgeschwindigkeit langsam zu erhöhen. Erhöhe zunächst du eine Komponente, damit dein Hund die neuen Herausforderungen gut meistert. Es ist wichtig, dass die Distanz/Geschwindigkeit nur so schnell erhöht wird, wie dein Hund sie bewältigen kann, ohne dabei überfordert zu sein.

Erst wenn dein Hund eine der beiden Schwierigkeitsstufen beherrscht, fügst du nun die fehlende hinzu (Distanz oder Geschwindigkeit). Vergiss dabei nicht, diese Übungen an verschiedenen Orten durchzuführen, da Hunde sehr ortsbezogen lernen und die Übung generalisiert werden muss. Achte auch auf die Intensität deiner Körpersprache. Sie sollte deinem Typ Hund angepasst sein und er sollte sofort verstehen, dass ein klares „Platz“ gemeint ist.

Sicherheit

Solltest du dir unsicher sein, dass dein Hund das Signal in jeder Situation ausführt und die Chance besteht, dass er plötzlich doch auf die Idee kommt, dem Jogger hinterher zu laufen, sichere ihn mit einer Schleppleine. Diese befestigst du an einem Hundegeschirr.

Geduld und Konsistenz im Training

Geduld und Konsistenz sind unerlässlich für den Erfolg beim Aufbau von Hundetraining Kommandos. Wiederhole die Übungen regelmäßig und bleibe geduldig, auch wenn es mal nicht sofort klappt. Jeder Hund ist individuell und lernt in seinem eigenen Tempo. Es ist wichtig, deinem Hund die Zeit zu geben, die er braucht, um das Kommando vollständig zu verstehen und zuverlässig auszuführen.

Rudelkönig Futterbeutel für Hunde - Apportierbeutel für Hundetraining - Robuster Futterdummy für Leckerlies
KONG Hund, Classic Red - Medium
Angebot FRED Premium Hundeball aus Naturkautschuk - sehr robuster Hundespielball - Weiss - nahezu unkaputtbar- 6,5cm Ø inkl. praktischer Aufbewahrungstasche

Anzeige / Affiliate Links / Letzte Aktualisierung am 28.02.2024

Die zahlreichen Vorteile des Distanz-Ablegens

Mehr Sicherheit in vielfältigen Situationen

Das Training des „Platz“-Kommandos aus der Ferne erhöht die Sicherheit in vielen Alltagssituationen. Es ermöglicht dir, schnell einzugreifen, sollte eine potenziell gefährliche Situation entstehen. Dies ist besonders wichtig im Freilauf für Hunde, wo unvorhergesehene Begegnungen häufig vorkommen können.

Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung

Das Training von Distanzkommandos wie „Platz“ stärkt das Vertrauen zwischen dir und deinem Hund. Dein Hund lernt, dir auch aus der Entfernung zu folgen und auf deine Anweisungen zu achten. Dies festigt die Bindung zwischen euch und schafft ein tiefes gegenseitiges Verständnis.

Kommunikation auf ein neues Level bringen

Im Hundetraining sind Distanzkommandos wie „Platz“ wichtig, um die Kommunikationsfähigkeit zwischen dir und deinem Hund zu verbessern. Dein Hund lernt, auf subtile Signale und deine Kommandos zu achten, was die Grundlage für eine effektive Kommunikation bildet.

Die Hundeerziehung, insbesondere das Training von Distanzkommandos, bietet dir und deinem Hund nicht nur Sicherheit und Kontrolle, sondern stärkt auch eure Bindung und Kommunikation. Mit Geduld, Verständnis und den richtigen Techniken kann dein Hund diese wichtige Fähigkeit erfolgreich erlernen.

https://youtu.be/OKbk87JIhhs

Nach oben scrollen