Hundetraining

Hundegeschirr anlegen I Den Hund ans Hundegeschirr gewöhnen

hundegeschirr anlegen gewöhnung geschirr dogstv

Hundegeschirr anlegen

Nicht jeder Hund freut sich, wenn sein Besitzer versucht das Hundegeschirr anzulegen. Einige Hunde flüchten regelrecht, wenn der Halter mit dem Hundegeschirr um die Ecke kommt. Die Gründe dafür erfährst du in diesem Artikel. Wir erklären dir ebenso, wie du deinen Hund ans Geschirr gewöhnen kannst und das Anziehen künftig keine Probleme mehr macht.

 

Hundegeschirr - Eine praktische Erziehungshilfe

 Die Leinenführigkeit deines Hundes lässt sich genauso gut mit einem Geschirr erlernen. Nutze hierfür am besten ein Hundegeschirr mit 2 Führpunkten, an der Brust und auf dem Rücken. Durch zwei unterschiedliche Führpunkte kannst du ganz individuell zwischen „Training“ und „Freizeit“ differenzieren. Weitere Tipps, wie du das Geschirr beim Erlernen der Leinenführigkeit richtig einsetzt, bekommst du im Beitrag 5 Gründe, warum dein Hund zieht!.

Das Training mit einer Schleppleine bereitet deinen Hund optimal auf den Freilauf vor und fördert die Orientierung an dir. Für das Schleppleinentraining wird ausschließlich mit einem Hundegeschirr gearbeitet, damit der Hund keine physischen Schäden erleidet, wenn er einmal schwungvoll in die Schleppleine rennt. Wie du die Schleppleine auf dem Spaziergang auch in ablenkungsreicheren Situationen einsetzt, ist im Beitrag Tipps Schleppleine erklärt.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hundegeschirr anlegen – Folgen bei fehlender Gewöhnung

Unsensibel durchgeführt kann das Anziehen des Geschirres für deinen Hund zu einer sehr unangenehmen Erfahrung werden, die zukünftig Meide- und Fluchtverhalten ins Leben ruft. Bei näherer Betrachtung ist das nicht verwunderlich. Dein Hund weiß weder, was ein Geschirr ist, noch warum er dieses seltsame Ding tragen soll. Er sieht dich lediglich mit diesem unbekannten „Ding“ frontal und bedrohlich auf sich zu schleichen und legt daraufhin den Rückwärtsgang ein. Da du die Skepsis deines Hundes bemerkst, versuchst du das Geschirr besonders schnell über den Kopf deines Hundes zu ziehen. Das Schließen der Verschlüsse macht komische Geräusche und zusätzlich klemmst du eventuell noch das eine oder andere Haar deines Hundes ein. Die Summe dieser unschönen Erfahrungen führt dazu, dass das Geschirr ab diesem Tag kein Grund zur Freude, sondern ein Grund zum Flüchten wird.

Auswahlkriterien für das Hundegeschirr

Ein Hundegeschirr sollte sehr gut am Körper des Hundes sitzen, da ein falscher Sitz zu körperlichen Einschränkungen sowie Meideverhalten des Hundes führen kann. Das Geschirr sollte über verstellbare Gurte verfügen, um individuell an den Hundekörper angepasst werden zu können. Die Gurte sollten gepolstert sein, um einen angenehmen Tragekomfort zu gewährleisten. Die Schulter des Hundes muss sich jederzeit frei bewegen können. Das Geschirr darf weder hinter den Vorderbeinen einschneiden, noch anderweitig drücken oder scheuern.

Sattel- oder Norweger-Geschirre sind sehr beliebt, schränken jedoch die Bewegung der Schulter stark ein. In dem Beitrag Halsband oder Geschirr erkläre ich weitere Vor- und Nachteile der einzelnen Geschirr-Varianten und du erfährst, wie du deinen Hund vor dem Kauf eines Geschirres richtig vermisst.

Hundegeschirr sitzt nicht?

Achte darauf, wenn dein Hund sich beim Tragen des Geschirres häufig kratzt! Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass das Geschirr unangenehm drückt oder einschneidet. Bei langhaarigen Hunden legen sich die Haare unter den Gurten des Geschirres häufig gegen den Strich, was ebenfalls für Unwohlsein sorgen kann. Achte beim Anziehen des Geschirres darauf, die Haare bei langhaarigen Rassen unter den Gurten glatt zu streichen.

 

Hund kennt kein Geschirr? - Hund ans Geschirr gewöhnen

 Arbeite die folgenden Schritte nacheinander ab, um deinen Hund optimal und nachhaltig an sein Hundegeschirr zu gewöhnen:

 

Hinweis zur Gewöhnung

Der wichtigste Punkt bei der Gewöhnung an das Geschirr ist: Der Hund geht zum Geschirr und NICHT das Geschirr zum Hund! Dein Hund muss sich in seinem eigenen Tempo an das Geschirr annähern können, um es zunächst mit der Nase untersuchen dürfen. Das Geschirr bleibt dabei an Ort und Stelle, um Meideverhalten beim Hund entgegenzuwirken.

 

Gewöhnung ans Hundegeschirr - Schritt 2

Leg dir zunächst eine Futtertube oder wohlschmeckende Futterstücke bereit. Hocke dich vor oder neben deinen Hund. Füttere deinen Hund durch die Kopföffnung des Geschirres und achte dabei auf seine Körpersprache. Weicht er zurück so überprüfe, ob du versehentlich mit dem Geschirr auf ihn zugehst oder zu frontal zu deinem Hund ausgerichtet bist. Sobald dein Hund seinen Kopf ohne zu Zögern durch die Kopföffnung des Hundegeschirres steckt, führst du das Geschirr ruhig und kontrolliert über den Kopf deines Hundes. Belohne ihn und schließe nun vorsichtig den ersten Verschluss, gefolgt vom zweiten Verschluss. Lass deinen Hund anschließend ausgiebig aus der Futtertube schlecken.

Gewöhnung ans Hundegeschirr - Schritt 3

Löse beide Verschlüsse und halte deinem Hund ein Futterstück oder die Futtertube vor die Nase. Während dein Hund frisst oder schleckt, nimmst du das Geschirr vorsichtig wieder ab. Lobe und belohne deinen Hund ab diesem Zeitpunkt nicht mehr, da du ansonsten das Abnehmen und nicht das Tragen des Hundegeschirres positiv verstärkst. Außerhalb des Geschirr-Trainings darfst du deinen Hund natürlich auch weiterhin loben oder belohnen.

Gewöhnung ans Hundegeschirr - Schritt 4

Verbinde das Tragen des Geschirres mit positiven Aktivitäten, wie Beschäftigung mit seinem Lieblingsspielzeug, eine Futtersuche oder auch eine Kuscheleinheit mit dir.

Geschirr schwarz Gr. M

HUNTER Aalborg Hundegeschirr, Y-Form, mit geschmeidigem und robustem Rindsleder Farbe Dunkelbraun, Größe S-M/1

Angebot Kurgo Enhanced Tru-Fit Smart Hundegeschirr, Auto Geschirr für Hunde, vorderer D-Ring für Anti-Zug Training, inkl. Sicherheitsgurt für Hunde, Größe: S (klein) – schwarz mit orangefarbenen Nähten

Geschirr margenta Gr. M

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hund mag das Geschirr nicht? – Hund ans Geschirr gewöhnen

Ein Hund, der bereits durch vergangene Erfahrungen mit Meide- oder Fluchtverhalten auf das Geschirr reagiert, muss in kleinen Schritten desensibilisiert werden. Nutze das Geschirr zunächst nicht beim Spaziergang, sondern nur während des Trainings. Auf dem Spaziergang nimm ein Hundehalsband. Plane ausreichend Zeit ein und achte jederzeit auf deine Körpersprache und die deines Hundes. Dein Hund signalisiert dir genau, wann er für den nächsten Schritt bereit ist. Belohne anfänglich wirklich jede kleine Veränderung. Ziehe die Futterbelohnungen von der Tagesration deines Hundes ab, damit er auch nach dem Training noch ins Hundegeschirr passt.

Desensibilisierung Hundegeschirr - Schritt 1

Besorge dir extrem schmackhafte Futterstücke, die dein Hund nicht täglich bekommt. Nutze diese ganz besonders leckeren Futterstücke ab sofort nur noch in Verbindung mit dem Geschirr-Training. Lege das Geschirr auf den Boden und platziere einige Futterstücke in der Kopföffnung. Warte still ab, bis dein Hund sich aus freien Stücken heraus traut, die Futterstücke zu fressen. Lege weitere Futterstücke in die Kopföffnung des Hundegeschirres. Wiederhole dies so lange, bis dein Hund sich ohne zu Zögern annähert, um die Futterstücke aufzunehmen.

Desensibilisierung Hundegeschirr - Schritt 2

Erschwere die Übung, indem du das Geschirr und die Kopföffnung ca. 5 bis 10 cm über den Boden hältst. Dein Hund muss nun einen Teil seines Kopfes durch die Kopföffnung stecken, um an die Futterstücke zu gelangen. Sobald er dies ohne zu Zögern tut, nimmst du das Geschirr nach und nach etwas höher und führst es - während er frisst - weiter über den Kopf deines Hundes. Lass eine Belohnung folgen und nimm das Geschirr wieder ab. Lobe deinen Hund nicht nach dem Abnehmen, da du sonst das Abnehmen positiv verstärkst. Wiederhole diesen Schritt einige Male an mehreren Tagen, bis dein Hund sich das Geschirr bereitwillig und ohne Meideverhalten über den Kopf führen lässt.

Desensibilisierung Hundegeschirr - Schritt 3

 Führe das Geschirr über den Kopf deines Hundes und belohne ihn. Schließe nun den ersten, gefolgt vom zweiten Verschluss und belohne deinen Hund erneut. Entferne dich ein bis zwei Meter von deinem Hund und rufe ihn zu dir. Es ist normal, wenn dein Hund anfänglich staksig läuft. Bei dir angekommen belohnst du deinen Hund. Öffne nun einen Verschluss nach dem anderen und lege dann einige Futterstücke auf den Boden. Während dein Hund seinen Kopf absenkt, um die Futterstücke zu fressen, ziehst du das Geschirr vorsichtig über seinen Kopf. Auch diesen Schritt wiederholst du mehrere Tage, bis dein Hund kein Meideverhalten mehr zeigt.

Desensibilisierung Hundegeschirr - Schritt 4

Lasse dem Tragen des Geschirres eine Aktivität folgen, die dein Hund sehr gerne mag. Das kann ein Ballspiel, ein Zerrspiel, eine Runde mit dem Fahrrad, ein Suchspiel oder auch eine Kuscheleinheit sein. Das Geschirr bekommt dadurch eine positive Bedeutung für deinen Hund, weil es Spiel und Spaß ankündigt!

Zusatz-Tipps zur Gewöhnung ans Hundegeschirr

Umgebungswechsel

Bleibt dein Hund in der Wohnung trotz Trainings weiterhin angespannt, so wechsle für das Training die Umgebung. Übe auf dem Balkon, der Terrasse, im Garten oder auf ruhigen Abschnitten des Spazierganges. Für deinen Hund stellt eine neue Umgebung eine völlig neue Situation dar. Dies kann helfen, dass dein Hund dem Geschirr aufgeschlossener gegenübertreten kann.

Ständiges Tragen

Lass das Hundegeschirr tagsüber und auch nachts an deinem Hund, sodass es etwas Normales für ihn wird. Wenn du deinen Hund alleine lässt, nimmst du das Geschirr bitte ab, damit er sich während deiner Abwesenheit nirgendwo verheddert.

Vermeide Flucht

Leine deinen Hund zuvor am Halsband an, wenn er dazu neigt schon bei Sicht des Geschirres die Flucht anzutreten. Flucht bedeutet Vermeidung und durch Vermeidung kann dein Hund nicht lernen, dass das Geschirr harmlos ist. Aber auch hier gilt: Der Hund geht zum Geschirr und NICHT das Geschirr zum Hund. Übe wie zuvor beschrieben, beachte allzeit die Körpersprache deines Hundes und sei geduldig.

Nutze ein anderes Hundegeschirr

Viele Hund mögen es nicht, wenn man ihnen über den Kopf greift. Nutze daher ein Geschirr welches nicht über den Kopf, sondern über die Vorderbeine angezogen wird. Dies könnte deinem Hund helfen, die Scheu vor dem Geschirr zu verlieren.

Angebot Geschirr Neopren Vario Quick 67 - 80 cm, braun/karamell

Angebot Curli Vest Geschirr Softshell, Brown

Angebot DDOXX Hundegeschirr Air Mesh, Step-In, verstellbar, gepolstert | viele Farben & Größen | für kleine, mittlere & große Hunde | Brust-Geschirr Hund Katze Welpe groß | Katzen-Geschirr klein | Gelb, XS

Angebot Geschirr Hilo Comfort 36 - 40 cm, limette

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Du möchtest mehr von unseren Videos sehen?

Klick hier für dein kostenloses ABO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.